Die Seelöwen stellen sich vor 

Lou

Hey, ich bin der Chef der Mannschaft, weil ich der älteste im Seelöwen Team bin. Mein Name ist Lou und ich bin im Jahr 2006 in München geboren. Seit ich ein kleiner Seelöwe war, bin ich bei John und fühle mich hier sehr wohl. Es gibt hier kiloweise frischen Fisch und ich kann einfach nur mit meinen Kumpels chillen.

Ozzy

Hey, ich bin s - Ozzy. Ich bin zur Zeit in der Schweiz bei Robby im Connyland, weil da nach dem Tod eines alten Seelöwen einige Seelöwendamen sehr einsam waren. Ich habe sehr viel Spass, werde aber bald wieder an die Ostsee zu meiner Familie zurückkommen. Zum Glück besucht mein Papa mich oft. Geboren wurde ich 2014 in München.

Mickey

Oh hallo, schön Euch zu sehen! Ich habe gerade extra nur für Euch dieses Selfie gemacht, wie findet Ihr es? Mein Name ist Mickey, ich bin 2012 in einem Zoo in München geboren und lebe nun schon seit ein paar Jahren bei John und Isa, es ist so cool hier... Achja, ich bin ein patagonischer Seelöwe, also was ziemlich Besonderes hier.. glaube ich, aber pscht!

Lunita

Moin Moin, ich bin Lunita. Das einzige Mädel im Team und ich geniesse es sehr, im Zentrum der Aufmerksamkeit der drei Männer hier zu stehen. Deshalb bin ich auch eine kleine Zicke, die nichts anderes zu tun hat, als zu essen, schwimmen und zu chillen. Ziemlich cool finde ich. Alle lieben mich und nehmen mich so, wie ich bin. Ich komme aus Wien und wurde 2012 geboren.

Was Essen wir eigentlich?
-klick hier-

Möchtet Ihr wissen wie unser zuhause und unser Alltag aussehen ?

Unsere Haltung ist für Mama und Papa wirklich sehr aufwendig. Große Filteranlagen laufen rund um die Uhr, nur, damit wir eine perfekte Wasserqualität in unseren großen Wasserbecken haben können. Unser leckerer Fisch wird in bester Qualität, tiefgefroren aus Holland angeliefert. Aber nicht nur ein Paket, wir beziehen pro Lieferung eine ganze Tonne Fisch! Alles was mit unserem Essen oder den Schlafplätzen zu tun hat, muss täglich sehr aufwendig gereinigt werden, damit wir nicht durch fiese Bakterien krank werden. Dazu macht Papa John mit uns tagsüber auch einige Spiele, hier wird unser natürlicher Spieltrieb genutzt, damit uns auch bloß nicht zu langweilig wird.

Ich könnte Euch noch viel mehr erzählen, aber am besten besucht Ihr uns einfach direkt mal, denn mit eigenen Augen sind diese Dinge viel besser zu verstehen, als wenn man es nur erzählt bekommt. Ahoi, Euer Mickey ;)